Orientierung

Orientierung ?

Ist mal die Orientierung, Ausrichtung verloren gegangen, hilft es sich alt bekanntes ins Gedächtnis zu rufen und von dort neu zu starten.

Geht es um die Orientierung / Ausrichtung für das kommende – dann kann man sich einen Fahrplan, eine Karte zusammen stellen.

Am einfachsten ist es, erst einmal alles zu notieren, was einem so in den Sinn kommt. Dann beginnt man mit dem sortieren und in eine Reihenfolge zu bringen. Einiges spielt sich sicherlich parallel hab oder ergibt sich dann einfach so. Wer möchte kann sich dann noch zu den einzelnen Themen die für sich passenden Bilder hinzufügen. So hat man irgendwann ein “Vision-Board” – dieses wird sich sicherlich immer wieder verändern, ergänzen. Etwas fällt vielleicht weg oder neues kommt hinzu. Für manchen ist es zielführender, wenn die Themen nicht geordnet sondern in einem scheinbar wilden Chaos auf einem Stück Papier (oder direkt digital) festgehalten sind. Hier kann sich jeder nach freien Stücken austoben, ausprobieren, entwickeln, entfalten und und und.

Auf diese doch recht kreative Art und Weise sieht man seine Ziele vor Augen, kann sich wieder an etwas Orientierung und in die notwendige Richtung ausrichten. Und immer dran denken – Schritt für Schritt – auch mit kleinen Zwischenzielen kommt man zu seinem großen Ziel.

Bleiben wir in Kontakt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.